previous arrow
next arrow
Slider

Herzlich willkommen bei der Kolpingsfamilie Frohlinde

Die Kolpingsfamilie Frohlinde wurde am 29. August 1948 von Gemeindemitgliedern der örtlichen Schutzengel-Gemeinde gegründet. Mit Adolph Kolping als Leitfigur hatte man eine Basis für eine christlich geprägte Gemeinschaft gefunden. Der Gedanke lebt auch heute noch weiter, was sich in einer Größe von 200 Mitgliedern sowie einem vielfältigen und attraktiven Programm zeigt.

Das Kolpingwerk ist ein soziales Netzwerk, das gekennzeichnet ist von der Fürsorge und der Verantwortung der Mitglieder füreinander. Sie versteht sich als Weg-, Glaubens-, Bildungs- und Aktionsgemeinschaft.

Als Teil der Zivilgesellschaft gestalten und prägen die Kolpingfamilien das Gemeindebild und die Lebensverhältnisse der Menschen. Sie sind offen für alle Menschen, die auf Grundlage des Evangeliums und der katholischen Soziallehre / christliche Gesellschaftslehre Verantwortung übernehmen wollen. In diesem Sinne lebt und arbeitet auch die Kolpingfamilie in Frohlinde.

Unser Programm beinhaltet sowohl gesellige Abende als auch Informationsveranstaltungen aus den Themenbereichen Arbeit, Alltag, Soziales, Gesundheit uns Religion. Ausflüge, ein stadtweit bekanntes Familienfest und gemeinsame Andachten oder Gottesdienste sowie verschiedene Sportangebote runden die Aktionen ab.

Alle Programmpunkte sind offen für alle. Jeder und jede ist uns herzliche willkommen.

Die nächsten Termine

Laden… Laden…

Kalender herunterladen

Unsere Dauerbrenner

  • Fußball
    Jeden letzten Sonntag im Monat um 13:30 Uhr in der Turnhalle der Lindenschule
  • Ballsport und Ballspiele für Frauen
    Jeden Dienstag um 20:00 Uhr in der Turnhalle der Lindenschule
  • Frauen-Fitness (Aerobic, BOP)
    Jeden Dienstag um 18:30 Uhr in der Öko-Insel Frohlinde, Westricher Str.
  • Sitzgymnastik für Senioren
    Jeden Montag um 16:00 Uhr
  • Runter vom Sofa – Gymnastik für Sie und Ihn
    Jeden Montag um 17:15 Uhr
  • Frühschoppen
    Jeden Sonntag um 11:00 Uhr
  • FiF – Familien im Fokus
    Zusätzliche Termine siehe Pfarrpost

Neuigkeiten unserer Kolpingsfamilie finden sich in den folgenden Abschnitten

Reise nach Kreta

Kreta – ein Füllhorn voll göttlicher Schönheit Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolpingschwestern und Kolpingbrüder, wir freuen uns, Ihnen …

Kolping-Gedenktag

Nach der gemeinschaftlichen hl. Messe am 2. Adventssonntag feierte die Kolpingsfamilie Frohlinde ihren diesjährigen Kolping-Gedenktag im Pfarrsaal der Schutzengelgemeinde Frohlinde. …

Josefschutzfest

Nach dem Hochamt trafen sich die Mitglieder der Kolpingsfamilie Frohlinde zum Josefschutzfest 2019 im Pfarrsaal der Schutzengelgemeinde. Nach der Ehrung der …

Neuigkeiten aus Paderborn

  • Jetzt bewerben: Zwei aktuelle Stellenangebote der Kolpingjugend

    Die Kolpingjugend hat aktuell zwei interessante Stellen zu besetzen: Gesucht werden ein*e Bildungsreferent*in und ein*e Teamassistent*in (m/w/d). Beide Stellen sind kurzfristig zu besetzen. Auf die neuen Mitarbeiter*innen warten spannende Aufgaben in einem katholischen Jugendverband mit rund 5.000 Mitgliedern im Diözesanverband. Die Kolpingjugend ist Teil des Kolpingwerkes Diözesanverband Paderborn mit rund 28.000 Mitgliedern im Erzbistum Paderborn.

  • Mit dem Kolpingwerk Paderborn nach Honduras reisen

    Unverbindliche Interessenbekundungen sind bis zum 20. März möglich. Ein Angebot im Rahmen des Jubiläumsjahres „25 Jahre TATICO“. Im Rahmen des Jubiläumsjahres „25 Jahre TATICO Kaffee“ veranstaltet das Kolpingwerk Paderborn im November und Dezember dieses Jahres eine Reise nach Honduras. Dabei werden die Reisenden sowohl an einem gemeinwohlorientierten Arbeitseinsatz teilnehmen als auch die Möglichkeit haben, das

  • Yvonne Püttmann legt Ämter als Geistliche Leiterin nieder

    Yvonne Püttmann, Geistliche Leiterin der Kolpingjugend und des Kolpingwerkes Paderborn, wird ihre Ämter zum 29. Februar dieses Jahres vorzeitig niederlegen. Das hat sie gestern dem Präsidium des Kolpingwerkes mitgeteilt. Regulär hätte die Amtszeit von Yvonne Püttmann noch bis zum Herbst gedauert. Für eine vorzeitige Beendigung hat sie sich entschieden, um sich ab jetzt auf den

  • Maria schaut auf uns – auch wenn das Leben schwer ist

    Ein geistlicher Impuls zum Jahresbeginn 2020 von Diözesanpräses Sebastian Schulz. Im Treppenhaus einer alten Grundschule sitzt ein Erstklässler. Ganz allein hockt er auf der untersten Stufe. Seine Mitschüler sind alle schon weg. Neben ihm liegen sein Ranzen und sein Turnbeutel. Der Junge wischt sich mit seinem Ärmel die Tränen aus dem Gesicht. „Warum weinst du

  • „Uns ist ein Kind geboren“ – Gedanken zum Weihnachtsfest

    „Uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns geschenkt man nennt ihn: wunderbarer Ratgeber, starker Gott, Fürst des Friedens” (Jes 9,5). Es ist ein kurioses Bild, auch auf den zweiten Blick: Ein Jesuskind reiht sich an das andere. Und ein Kind gleicht dem anderen. Nur in der Größe scheint es Unterschiede zu