previous arrow
next arrow
Slider

Aktueller Hinweis

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen bei der Bekämpfung des Corona-Virus und aus der Verantwortung insbesondere für unsere älteren Mitglieder heraus haben wir uns entschlossen, ab sofort alle unsere Veranstaltungen bis auf weiteres ausfallen zu lassen. Dies gilt ausnahmslos für sämtliche unsere Veranstaltungen, also auch für die Frühschichten und die regelmäßigen Veranstaltungen wie Frühschoppen oder Gymnastikkurse.

Die Dauer dieser Maßnahme kann zurzeit noch nicht abgesehen werden. Über einen neuen Stand werden wir rechtzeitig über Aushänge im Schaukasten und an den Türen des Jugendheimes sowie über einen Hinweis auf unserer Homepage informieren.

Neuigkeiten unserer Kolpingsfamilie finden sich in den folgenden Abschnitten

Reise nach Kreta

Kreta – ein Füllhorn voll göttlicher Schönheit Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolpingschwestern und Kolpingbrüder, wir freuen uns, Ihnen …

Kolping-Gedenktag

Nach der gemeinschaftlichen hl. Messe am 2. Adventssonntag feierte die Kolpingsfamilie Frohlinde ihren diesjährigen Kolping-Gedenktag im Pfarrsaal der Schutzengelgemeinde Frohlinde. …

Josefschutzfest

Nach dem Hochamt trafen sich die Mitglieder der Kolpingsfamilie Frohlinde zum Josefschutzfest 2019 im Pfarrsaal der Schutzengelgemeinde. Nach der Ehrung der …

Neuigkeiten aus Paderborn

  • „Crossiety fördert soziales Engagement“

    Was bringt die digitale Vernetzung den Kolpingsfamilien? Interview mit Stefan Neisemeier, Geschäftsführer der Agentur gotoMEDIA. „Wer hat’s erfunden?“ „Die Schweizer.“ Dieser einprägsame, kurze Wortwechsel aus einem Fernseh-Werbespot trifft auch auf Crossiety zu, die digitale Kommunikationsplattform von Kolping im Erzbistum Paderborn. In Deutschland steht die Kommunikationsagentur gotoMEDIA in Delbrück hinter Crossiety. Sie ist unser Projektpartner im

  • „Woller & Macher 2.0“ findet in diesem Jahr nicht statt

    Als eine weitere Konsequenz der außergewöhnlichen Situation bedingt durch das Corona-Virus wird das für den 6. Juni geplante Engagierten- und Austauschtreffen „Woller & Macher 2.0“ nicht stattfinden. Das hat das Präsidium des Diözesanvorstandes (am Freitag) beschlossen. Im Mai wird der Diözesanvorstand entscheiden, ob und in welcher Form die Veranstaltung 2021 oder 2022 stattfinden wird. Ausdrücklich

  • Corona weltweit: die Situation in unseren Partnerländern

    Das Corona-Virus ist eine weltweite Pandemie. In der dritten Folge unserer Reihe zur Situation in unseren Partnerländern blicken wir heute nach Nicaragua. Aus Managua berichtet Alfredo Torres, Geschäftsführer des Kolpingwerkes Nicaragua: „Auch unser Land bleibt nicht von COVID-19 verschont. Zwar sind die offiziellen Zahlen relativ gering. Dennoch rechnet die Bevölkerung damit, dass es deutlich mehr

  • „Höchstmaß an Solidarität“ – Bitte um Spenden für Partner in Honduras

    „Für unsere Mitglieder wird die Situation jeden Tag schlimmer. Der Mitte März ausgerufene Ausnahmezustand und die Ausgangssperren haben viele von ihnen unerwartet getroffen.“ Diese Botschaft hat uns aus unserem Partnerland Honduras erreicht. Grundnahrungsmittel werden knapp und teuer. Vor allem die Menschen in den ländlichen Regionen sind nicht mehr ausreichend mit Nahrung und medizinischer Hilfe versorgt,

  • Video-Grüße zum Tag der älteren Generation

    Im Jahr 1909 hätte ein katholischer Kaplan fast die Gründung des BVB verhindert. Im Jahr 2020 hat das Corona-Virus unseren Tag der älteren Generation verhindert. Er sollte am Mittwoch, dem 1. April, in Dortmund stattfinden und sich um die spannende Gründungsgeschichte von Borussia Dortmund drehen. Statt der Veranstaltung gibt es zwei Video-Grüße zum Tag der