Vortragsabend zum Thema „Demenz verstehen, um zu verstehen“

Heute Abend hatten wir Frau Heike Kemper, Heimleiterin des Altenzentrums Liebfrauen, zu Gast. Sie informierte über das Krankheitsbild Demenz. Dabei ging es ihr darum, dass die Menschen im Umfeld der Betroffenen verstehen, warum an Demenz Leidende so handeln wie sie es tun. Es ist ihr wichtig, Verständnis für Verhaltensweisen zu vermitteln, so dass die Menschen mit Demenz sich noch einigermaßen in Ihrer Erkrankung wohlfühlen können und Spannungen zwischen ihnen und insbesondere den Angehörigen abgebaut werden. Vor 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnte Meike viele Informationen mit praktischem Bezug aus ihrem Berufsalltag geben, die zum Ende des Abends in einer Fragerunde diskutiert wurden.

Wer mehr über Meike Kemper und ihre Arbeit erfahren möchte, kann sich auf den Seiten des Altenzentrums informieren, siehe: www.altenzentrum-liebfrauen.de