Die falsche Frömmigkeit ist schlimmer als die offenbare Sündhaftigkeit und in ihrem Ende verderblicher als die frechste Gottlosigkeit. Der wahren Frömmigkeit ist nichts so feindlich als die falsche, ist ja der offene Feind nicht so gefährlich als der falsche Freund. (KS 9, S.189)